Reiterkreis Bad Nauheim weiter im Zeichen sportlicher Entwicklung und Jugendförderung

Reiterkreis Bad Nauheim weiter im Zeichen sportlicher Entwicklung und Jugendförderung

Der Reiterkreis Bad Nauheim e.V. begrüßte im März seine Mitglieder zur Jahreshauptversammlung mit Vorstandswahl. Der Verein blickt auf ein arbeitsreiches, aber erfolgreiches Jahr zurück, und startet ab sofort mit einem leicht veränderten Vorstands-Team in die nächsten Jahre.

Die 1. Vorsitzende Karin Bischoff bedankte sich bei allen Mitgliedern für das große Engagement, das dafür sorgt, dass der Verein mit seinem Betrieb auch in Zukunft funktioniert. Durch den Einsatz und die Zusammenarbeit der Vereinsmitglieder wird die Reitanlage in der Au zu einem schönen Ort für Pferde und Reiter. Mit der Anstellung des Pferdewirtschaftsmeisters Peter Opper hat der Reiterkreis einen Routinier mit großem Fachwissen und spürbarem Pferdeverstand gewonnen. Dank seiner Unterstützung konnten sich bereits viele Vereinsreiter mit ihren Pferden weiterentwickeln.

Karin Bischoff stellte sich erneut für den 1. Vorsitz zur Wahl und wurde von der Mitgliederversammlung bestätigt. Damit kümmert sie sich bereits in ihrer fünften Amtszeit um das Wohlergehen des Vereins. Nach langjähriger Amtszeit legten der 2. Vorsitzende Thomas Kessler und die Kassenwartin Christine Schuh ihre Ämter nieder. Die neue 2. Vorsitzende des Reiterkreises ist Vanessa Scheibner, die selbst von Kindesbeinen an im Reiterkreis das Reiten erlernte. Zur neuen Kassenwartin wurde Bianka Klawes gewählt.

Auch Petra Hildebrandt legte nach einer besonders nachhaltigen Tätigkeit als Sportwartin ihr Amt nieder. Wiebke Schüler-Bredt tritt in ihre Fußstapfen. Schüler-Bredt bringt einschlägige Turniererfahrung mit und unterrichtet selbst mit Trainer B-Lizenz der Deutschen Reiterlichen Vereinigung. Zusammen mit Pferdewirtschaftsmeister Opper legt der Reiterkreis Bad Nauheim damit weiterhin seinen Schwerpunkt auf die solide und fachmännische Ausbildung von Pferd und Reiter.

Die 110 Jugendlichen des Vereins werden ab sofort von Franziska Gräfin von der Schulenburg vertreten. Sie tritt die Nachfolge von Dr. Birgit Klein an, die ihr Amt als Jugendwartin niederlegt. Im vergangenen Jahr gab es unter Dr. Klein viele Veranstaltungen, die die Jugendlichen selbst initiiert und ausgeführt haben, beispielsweise eine Stadtaktion vor dem Herbst-Turnier des Reiterkreises oder die Nikolausfeier im Dezember – ein guter Grund für den Nikolaus selbst, bei dieser Feier einzureiten. Sportlich konnten sie am Winter-Jugendwettbewerb teilnehmen oder auf vereinsinternen Lehrgängen ihre Reitabzeichen erwerben. Außerdem eröffneten die Jugendlichen ihren eigenen Jugendraum auf der Anlage des Reiterkreises. Hier können sie sich besonders zur Winterzeit aufwärmen, lernen oder einfach nur gesellig zusammensitzen.

Zur neuen Schriftführerin wurde Simone Thermer gewählt. Friederike Hollender behält das Amt der Schulpferdewartin. Dieses Amt gibt es im Reiterkreis, um das Wohlergehen der vereinseigenen Schulpferde nachhaltig sicherzustellen. Beide, Thermer und Hollender, haben von Beginn an im Reiterkreis das Reiten erlernt. Den Vorstandsbeirat bilden Heike Gelsebach, Constantin Mörler und Petra Sautter.

In den vergangenen Jahren wurden einige Neuerungen bewirkt, beispielsweise die Sanierung des Reithallen-Dachs, die Installation einer neuen Beregnungsanlage und vor allem die Investition in einen neuen Sandspringplatz, der den Reitern bessere Trainingsmöglichkeiten bietet. Aber es gibt noch genügend Aufgaben für die Zukunft, die der neue Vorstand anpacken möchte, damit die Anlage weiterhin gute Bedingungen für Pferde und Reiter bietet.

Über den Reiterkreis Bad Nauheim e.V.

Der Reiterkreis Bad Nauheim e.V. besteht seit 1959 und zählt derzeit rund 250 Mitglieder, davon 110 aktive jugendliche Mitglieder. Ziel des Vereins ist es, den Reitsport mit all seinen sportlichen und gesellschaftlichen Facetten zu fördern. Dabei steht auch eine intensive Jugendarbeit im Vordergrund.

Der Verein betreibt ehrenamtlich die Reitanlage in der Au in Bad Nauheim. Dort gibt es die Reitschule mit den vereinseigenen Schulpferden und einen Pensionsbetrieb für die Pferde von Vereinsreitern.

Der neue Vorstand des Reiterkreises (v.l.n.r.):
1. Vorsitzende Karin Bischoff, Schriftführerin Simone Thermer, Schulpferdewartin Friederike Hollender, Sportwartin Wiebke Schüler-Bredt, Kassenwartin Bianka Klawes, Beirätin Petra Sautter, Jugendwartin Franziska Gräfin von der Schulenburg, Beirat Constantin Mörler und 2. Vorsitzende Vanessa Scheibner. Nicht im Bild: Beirätin Heike Gelsebach